Vera Birkenbihl

Die 7 besten Konzepte von Vera Birkenbihl

Um erfolgreich zu sein, musst du jeden Tag als Gelegenheit nutzen, um dich zu verbessern und Neues zu lernen. Das klingt nach viel Arbeit, ist aber häufig nur eine Frage des richtigen Denkens und der Motivation. Die Psychologin und Motivations-Trainerin Vera F. Birkenbihl hat zahlreiche Techniken entwickelt, um neuronale Verbindungen in unserem Gehirn zu aktivieren und neue Verknüpfungen herzustellen. In vielen Seminaren, Büchern und anderen Medien hat die geniale Psychologin ihr Wissen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die bekanntesten Techniken und Methoden wirst du im folgenden Text kennen lernen.

 

Wer war Vera F. Birkenbihl?

Vera BirkenbihlVera F. Birkenbihl gilt als eine der bekanntesten Sachbuch-Autorin, Trainerin und Psychologin unserer Zeit. In den 1960er Jahren entwickelte sie herausragende Konzepte zur Lern- und Kommunikationstechnik und erfolgreiche Verhaltensstrategien. Als eine der gefragtesten Trainerinnen für Führungspersönlichkeiten im deutschsprachigen Raum gründete sie 1973 ein eigenes Forschungsinstitut. Ver F. Birkenbihl veröffentlichte zahlreiche Artikel und Bücher und galt für ein internationales Publikum aus Wirtschaft, Pädagogik und Politik als Vorbild und Lehrerin. In zahlreichen Videos ist das Wirken von Vera F. Birkenbihl auf Youtube heute noch sehen.

Geboren wurde Vera Felicitas Birkenbihl 1946 in München. Als Tochter des Unternehmensberaters Michael Birkenbihl studierte sie in den USA Psychologie und Journalismus. Über ihr privates Leben ist relativ wenig bekannt. 1969 veröffentlichte Sie die ersten Arbeiten zu Lerntechniken, die auf den neusten Ergebnissen der Hirnforschung beruhten. 1973 gründete sie das “Institut für Gehirn-gerechtes Arbeiten”, das sich auf die Erforschung und Nutzung der assoziativen Verknüpfung der beiden Gehirnhälften konzentrierte.

Durch die Kombination des Lymbischen Systems und der Lernmotivation entstand das “Brain Management”, eine neue Lerntechnik zur besseren Nutzung der geistigen Ressourcen. Die Psychologin war die erste, die Infotainment als Lernstrategie verwendete. Darüber hinaus entwickelte Birkenbihl erfolgreiche Strategien zur Kommunikation und Stress-Bewältigung. Zu ihren erfolgreichen Büchern gehören Klassiker wie “Stroh im Kopf?”, “Erfolgs-Training” und “Kommunikationstraining” und viele andere.

Die Zahl der Bücher, Audio- und Video-Publikationen lag im Jahre 2000 bei mehr als zwei Millionen Exemplaren. Beim Bayerischen Rundfunk gestaltete Vera F. Birkenbihl die Sendereihe “Kopfspiele” für ein größeres Publikum. Aufgrund ihrer Erfolge und und über 35 Jahre Berufserfahrung galt die Psychologin auch international als anerkannte Trainerin. Sie veröffentliche regelmäßig Artikel in Printmedien wie “Harvard Business Manager” und “Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ.” Bis zuletzt galt ihr Wirken den Lernstrategien und der spielerischen Wissensvermittlung.

2008 wurde Vera F. Birkenbihl in die Hall of Fame der “German Speaker Association” aufgenommen. Im Jahre 2010 erhielt sie den “Coaching Award” für ihre besonderen Leistungen und Verdienste. Seit 2008 gibt es in Baden bei Wien die Vera F. Birkenbihl Akademie, welche die Birkenbihl-Methoden des Gehirn-gerechten Lernens anwendet.

Zu dieser Zeit war die Autorin schon gesundheitlich angeschlagen. Im Jahre 2011 wurde bei ihr Speiseröhrenkrebs festgestellt. Eine anschließende Operation brachte keinen Erfolg. Am 3. Dezember 2011 starb Vera F. Birkenbihl in ihrem Wohnort Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen) an den Folgen einer Lungenembolie. Die Motivations-Trainerin und Querdenkerin wurde 65 Jahre alt.

 

Die 7 besten Konzepte von Vera Birkenbihl

Vera F. Birkenbihls Arbeiten drehten sich hauptsächlich darum wie unsere Gehirn verschaltet ist und wie es arbeitet. Auch zu den Themenbereichen Kommunikation, Kreativität, Brain Management, Gehirn-gerechtes Lernen und Persönlichkeitsentwicklung veröffentlichte sie laufend neue Publikationen. Der folgende Text macht Dich mit den bekanntesten Lerntechniken und Methoden der Psychologin bekannt.

 

1. Sprachen Gehirn-gerecht lernen

Gehirn SystemBirkenbihl hatte für stures Pauken von Vokabeln nicht viel übrig. Deshalb entwickelte sie ein Programm, mit dem Menschen Fremdsprachen schnell und einfach lernen können. Eine Sprache wie die Muttersprache intuitiv lernen und Spaß dabei haben, das war der Ansatz der Birkenbihl-Methode.

Lernende schreiben zunächst einen fremdsprachigen Text, darunter die wörtliche Übersetzung in der Muttersprache. Während die Lernenden den Text in der Herkunftssprache lauschen, folgen sie den jeweiligen Worten und erfassen die Bedeutung der Wörter intuitiv. Gehirn-gerechtes Lernen heißt: Nie wieder mit Vokabeln und Grammatik vollstopfen.

Motivation gehört zum Erlernen einer Fremdsprache. Durch die Birkenbihl-Methode hast du Spaß am Lernen der Sprache und kannst lernen, wann und wo immer du willst. du kannst deine Fortschritte beobachten und dich über deine Verbesserungen informieren. Wie bei einem Kleinkind ist es wichtig, die fremde Sprache zunächst zu verstehen, damit das Gehirn neue Verknüpfungen schalten kann.

Tipp: Mit dem aktiven Zuhören, beginnst du die Sprache zu verstehen. Du kannst eine Übung so oft wiederholen, bis du den Text vollständig verstanden hat. Passives Zuhören zum Beispiel bei Routine-Aufgaben, ermöglichen dir, die fremde Sprach unbewusst zu lernen. Das kostet nicht einmal Zeit. Wichtig ist jedoch, die neue Sprache laut zu sprechen und die Übungen so oft wie möglich zu wiederholen.

 

2. ABC-Listen – Wie Vera F. Birkenbihl denkt

Stures Pauken ist nicht nur langweilig, es ist auch wenig effektiv. Auf Überforderung oder Langeweile reagiert unser Gehirn ganz einfach: Es schaltet ab. Wenn du kreativ sein oder etwas lernen willst, sollte das anregend und abwechslungsreich sein. Wie zum Beispiel die ABC-Methode von Vera F. Birkenbihl. Mit dieser Methode kannst du dein Wissen schnell überprüfen.

Wie funktioniert diese Methode? Dazu nimmst du ein Blatt Papier und schreibst das ABC in Großbuchstaben von oben nach unten an den linken Rand. In jeder Zeile steht nun ein Buchstabe. Zu jedem Buchstabe schreibst du jetzt einen Begriff, der zum vorgegebenen Thema passt. Dabei musst du nicht linear vorgehen, du kannst die Zielen in beliebiger Reihenfolge mit den Begriffen auffüllen.

Am Ende besitzt du eine umfangreiche Liste mit Fachbegriffen, die zum gewählten Thema passen. Die ABC Methode eignet sich für folgende Einsatzmöglichkeiten:

  • Problemlösung
  • Einstieg in ein Thema
  • Systematisierung eines Themas
  • Vorbereitung für ein Seminar, einen Vortrag oder Präsentation
  • Zur Findung von Ideen

Natürlich kannst du von einem Thema mehrere Listen anlegen. Richtig interessant wird die Methode, wenn du sie regelmäßig wiederholst. Dann ergreift das Thema richtig Besitz von dir.

Tipp: Falls du in die Technik tiefer einsteigen möchtest, sind die Videos Vera Birkenbihl auf YouTube ein guter Einstiegs-Punkt.

 

3. Was ist eigentlich ein KaWa?

In den Videos von Vera Birkenbihl auf Youtube sieht man oft, wie sie bei ihren Gedankenspielen die bunten KAWAs erstellt. Bei dieser den Mindmaps nicht unähnlichen Technik geht es darum, das Unterbewusstsein anzuzapfen, Assoziationen zu finden und zu strukturieren. Das Wort KAWA ist ein Akronym und bedeutet “Kreative Ausbeute von Wort-Assoziationen”. Doch KAWA lässt sich einfacher merken.

Wie funktioniert diese Methode? Ganz einfach, nimm ein Blatt Papier und schreibe ein Thema in die Mitte. KAWA ist ein Wortbild, mit dem du Wissen und neue Ideen verknüpfen kannst. Sei entspannt, lasse die Gedanken kreisen und schreibe alles auf, was dir zu jedem Buchstaben des Themas in den Sinn kommt. Beginne mit einem Buchstaben, der in der Mitte steht. Je weniger Buchstaben ein Begriff hat, desto mehr musst du nachdenken.

Wenn du mit dieser Methode vertraut bist, wirst du feststellen, das sie viel Spaß macht. Hier sind ein paar Vorschläge wo du diese Technik einsetzen kannst.

  • Beim Telefonieren
  • Mitschreiben in Konferenzen und Meetings
  • Notizen machen
  • Protokolle anfertigen
  • Eigenschaften von Personen beschreiben
  • Strukturieren eines Themas
  • Für Vorträge und Präsentationen

Tipp: Kreatives Schummeln ist erlaubt. Denke auch an Phrasen oder Wörter in anderen Sprachen. Die Verwendung unterschiedlicher Farben macht das KAWA-Blatt besonders übersichtlich.

 

4. Denk-Roulette – Probleme lösen durch das Gedanken-Karussel

Denk RouletteDie Technik des Denk-Roulette stammt aus den USA und wurde von Birkenbihl zum ersten Mal in ihrem Buch “ABC-Technik” verwendet. Mit dieser Methode können Gruppen bessere Entscheidungen treffen. Dazu wird eine größere Gruppe Teilnehmer in Paare aufgeteilt. Die Teilnehmer bilden einen inneren und einen äußeren Kreis.

Die Spieler im inneren Kreis blicken nach außen, während die Teilnehmer des äußeren Kreises nach innen blicken und somit ein Paar bilden. Ziel des Karussells ist es, Ideen, Assoziationen oder Feedbacks von den jeweiligen Spielpartnern zu erhalten. Nach einem akustischen Startzeichen schildern die Personen im inneren Kreis ihren Partnern im äußeren Kreis ihr Problem. Diese äußern ganz spontan Ideen, Lösungsansätze, Assoziationen oder einzelne Stichworte. Nach Ablauf einer vorgegebenen Zeit ertönt ein Signal und die Personen im inneren Kreis wandern im Uhrzeigersinn weiter und wiederholen die Prozedur.

Ein wesentlicher Einfluss auf die Lösung, hat die Fragestellung. Deshalb sollte das Problem möglichst stimulierend sein und nicht in einer Sackgasse enden. Dadurch, dass die Mitspieler in kurzer Zeit Assoziationen liefern müssen, entstehen spontane Lösungsansätze. Am besten funktioniert das, mit Mitarbeitern aus unterschiedlichen Fachbereichen.

Tipp: Je vielfältiger die Erfahrungen der Mitspieler sind, desto vielfältiger werden die Assoziationen und die Ausbeute sein.

 

5. Genial zeichnen lernen

Nicht jeder ist mit zeichnerischem Talent gesegnet, für viele ist das Zeichen eines Bildes eine hohe Kunst. Doch wer glaubt, dass zeichnen nur schwer erlernbar ist, darf dank Vera Birkenbihl neue Hoffnung schöpfen. Um genial zeichnen zu lernen ist ihre Gehirn-gerechte Lernmethode genau richtig. Sie hilft dem Zeichner seine persönliche Handschrift zu finden und geben seinen Bildern einen unverwechselbaren Charakter.

Beim Zeichen von Gegenständen besteht das Hauptproblem darin, unsere 3D-Welt auf zwei Dimensionen zu reduzieren und in richtiger Perspektive abzubilden. In vielen Zeichenkursen wird deshalb mit dem Studium der Perspektive begonnen. Nach der Birkenbihl-Methode lernst du das Zeichnen ohne Vorkenntnisse durch das Sehen und Nachzeichnen von Linien. Dadurch kannst du die Alltags-Erscheinungen auf eine Fläche reduzieren.

Richtig Zeichnen wird durch Gehirn-gerechtes Denken zu Routine. Die Methoden der Querdenkerin befreien uns von falschen Vorstellungen und Sehgewohnheiten. Dabei nutzen wir:

  • Die neusten Erkenntnisse über Gehirn-gerechtes Arbeiten
  • Zeichenmethoden und Hilfsmittel große Künstler
  • Technische Möglichkeiten

Tipp: Um das Zeichnen nach der Birkenbihl-Methode zu erlernen benötigst du keine Vorkenntnisse. Eine Digitalkamera oder Scanner sind jedoch von Vorteil.

 

6. Erfolgreich sein Leben meistern

Wer wünscht sich nicht mehr Erfolg im Leben und Beruf? Bereits am Anfang ihrer Karriere befasste sich Vera Birkenbihl mit diesen Fragen. Als Quintessenz hat sie ein Buch mit Titel “115 Ideen für ein besseres Leben” herausgebracht, dass all ihre Praxis-erprobten Methoden und Tipps noch einmal zusammenfasste. Diese Buch ist 1999 erschienen und heute noch in gedruckter Fassung und als Hörbuch erhältlich.

In diesem Buch beschäftigt sich die Querdenkerin hauptsächlich mit Fragen zur Kommunikation, zum Selbstbewusstsein und zur berufliche Karriere. Fragen, die häufig von Seminar-Teilnehmern gestellt wurden. Alle lehrreichen Ansätze sind bereits in der Praxis erprobt und haben schon unzähligen Menschen geholfen, ein besseres Leben zu führen oder beruflich voran zu kommen. Besonders interessant ist das Hörbuch, das von der Autorin vorgetragen wird.

Zu hören sind die vielen Ratschläge die in den Vorträgen der Motivations-Trainerin schon erarbeitet wurden. Anhand von Übungen zeigt die Autorin wie man bestimmte Situationen meistert und sein Leben in den Griff bekommt. Wer dieses Buch mit Vera Birkenbihl auf Youtube verfolgt, bekommt Lust, sich mit dem restlichen Werk auseinander zu setzen.

 

7. Birkenbihls Denkwerkzeuge

Viele Menschen haben die Autorin in ihren Seminaren, Vorträgen oder im Fernsehen (BRalpha) kennen gelernt. Ihre unvergleichliche Art sehr schwierige Zusammenhänge einfach und spannend zu präsentieren, hat sie zu eine der gefragtesten Trainerinnen in Europa gemacht.

Alle, die immer schon wissen wollten, wie man Querdenker wird und scheinbar nicht zusammenhängende Fakten gekonnt miteinander verbindet, kann das in dem Werk “Birkenbihls Denkwerkzeuge” nachlesen. In ihrer humorvollen Art präsentiert Birkenbihl ihre Erfahrungen. In diesem Buch für geistige Abenteuer läuft die Autorin zur Höchstform auf und zeigt wie ihre analoge Graffiti-Methode dazu geeignet ist, mit den eigenen Gedanken auf spannende Entdeckungsreisen zu gehen. Nach Aussage der Autorin ist dieses Buch ihre beste Veröffentlichung nach dem Bestseller “Stroh im Kopf”.

Du hast nun einen Einblick in die Arbeitsweise und die 7 besten Methoden der Autorin Vera Birkenbihl bekommen. Es lohnt sich, diesen Weg weiter zu verfolgen. Wir danken dir für deine Zeit und Aufmerksamkeit und wünschen dir eine gute Reise

Wenn du dein Denken weiter optimieren möchtest empfehlen wir dir das ständige Lernen und Weiterbilden. Wenn du wirklich konzentriert und fokussiert arbeiten möchtest, solltest du beim Lernen auf die richtige Stimmung achten. Hierfür gibt es effektive Frequenzen, die deine Konzentration kinderleicht steigern.

Klicke hier, um die kostenlose neobeats Sessions “POWER PLAY” herunterzuladen. Mithilfe dieser Session fühlst du dich motiviert, fokussiert und kannst produktiv arbeiten.

Alles Gute,

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

All articles loaded
No more articles to load
Menü schließen