Gehirnjogging

10 kostenlose Webseiten für Gehirnjogging

Wusstet du, dass Gehirnjogging dir helfen kann, dich schneller an neue Situationen zu gewöhnen? Gehirnjogging trainiert nicht nur die Synapsen – es erweitert die Gehirnplastizität. In diesem Blog Artikel möchten wir dir die besten Adressen aufzeigen, um mit dem Gehirnjogging zu beginnen. Bist du auch auf Gehirnjogging gestoßen, weil das gerade jeder tut? Oder ist es der vergessene Einkaufszettel, der dich wurmt? Seien wir ehrlich miteinander: Die vielen sinnlosen Apps lassen selbst unter Akademikern das Gehirn schrumpfen. Warum? Weil wir es schlicht zu wenig benutzen.

Übrigens führt das – biochemisch betrachtet – sogar zu Ablagerungen. Mittlerweile ist sich die Forschung einig, dass regelmäßiges Gehirnjogging deshalb Alzheimer aufhalten und Demenz vorbeugen kann. Bevor es jetzt mit den besten Seiten losgeht, mit denen du dein Oberstübchen trainieren kannst – alle sind kostenlos! – ist vielleicht noch eine weitere Information für dich interessant: Gehirnjogging geht aktiv und passiv. Das Gehirn lässt sich nicht ausschließlich aktiv trainieren.

Auch Klangwellen, autogenes Training, Meditation und vor allem auch echtes Jogging, also Bewegung helfen gleichwertig, das Beste aus uns herauszuholen. Ein trainiertes Gehirn macht auch glücklich, es hat weniger Stress und kann deshalb mehr Glück empfinden. Überzeugt? Dann suche dir hier deine Trainingsseite für den Start heraus.

 

Gehirnjogging Adressen im Überblick

1. Gehirnjogging auf: gehirn-trainieren.de

Diese Seite ist schon alleine wegen ihrer einfach zu merkenden Domain klasse. Du wirst dich hier sehr schnell zurechtfinden. Einzelne Übungsbereiche kannst Du bequem in der linken Menüleiste sehen. Anmerkung: Die Seite klappt außerdem auch hervorragend vom Smartphone aus. Was kannst du hier trainieren? Aufgeteilt ist das Übungsangebot in das Merken von Wegen, Wörtern und Zahlen.
Du findest so direkt, was du suchst. Die Anmeldung ist kostenlos.

Gibt es etwas Negatives zu sagen?
Einzig, dass das Gehirnjogging sich auf dieser Seite ausschließlich um Merkaufgaben dreht.

 

3. Gehirnjogging auf: brain-fit.com

Willkommen auf einer sehr umfassenden und anspruchsvollen Seite. Du musst auch hier kein Geld für die Anmeldung bezahlen. Die Seite ist übersichtlich gestaltet und verspricht Kompetenz und Professionalität – du wirst merken, dass alles Hand und Fuß hat.
Was kannst du hier trainieren? Es gibt Übungen zur besseren Merkkapazität aber auch Trainings, um deine Konzentrationsfähigkeit zu steigern.

Ein großes Plus ist die umfassende Erläuterung dazu, was Gehirn Jogging eigentlich mit uns macht und wie es funktioniert. Die Einführung ist gut verständlich und motiviert. Es ist Wahnsinn, wozu das menschliche Gehirn im Stande ist.
Zudem: Kreativität und Visuelles Denken werden berücksichtigt.

Gibt es etwas Negatives zu sagen?
Nein, eigentlich ganz im Gegenteil, denn auf dieser Seite gibt es zusätzliche Infos dazu, welche Nahrung deinem Gehirn guttut.

 

4. Gehirnjogging auf: brainspeeder.com

Bist du heiß darauf, dich mit anderen zu messen? Es gibt für ehrgeizige Menschen wenig befriedigendes und motivierenderes als einen Wettkampf, oder? Eher familienorientiert Gehirnjogging betreiben, geht auf dieser Seite aber auch. Der Ansatz ist spielerisch und damit didaktisch und methodisch hervorragend für den Alltag geeignet.

Was kannst du hier trainieren?
Kurz um: Alles. Von logischem Denken dank Sudoku und Schach über kombinierte Fähigkeiten die zu Strategiespielen notwendig sind über richtige Denksportaufgaben der alten Schule ist alles dabei. Das Gehirnjogging hier macht wirklich Spaß und ist gratis – allerdings erst nach deiner Anmeldung. Die eben genannten Spiele kannst du dir dann per Klick herunterladen

Gibt es etwas Negatives zu sagen?
Jein – am Inhalt gibt es nichts auszusetzen, aber für Menschen, die nicht viel mit Online Spielen zu tun haben, kann die Benutzeroberfläche in Schwarz und grellen, blauen Umrandungen sowie weißer Schrift verwirrend bis störend sein. Für Fans aber vermittelt die Seite absolut passend den Spielcharakter.

 

5. Gehirnjogging auf: krupion.de

Bist du Kreuzworträtsel Fan oder magst diese typischen Rätsel aus den Magazinen? Silben bilden und finden, Bilder enträtseln? Dann ist dies deine Adresse, um dein Gehirn zu trainieren. Es gibt Tagesaufgaben und zu denen eine Bestenliste – du kannst also aus deinem täglichen Üben einen spielerischen Wettkampf machen. Natürlich musst du dich auch für diesen Spaß anmelden, aber es ist kostenlos.

Was kannst du hier trainieren?
Im Grunde alles mit Wörtern, Sprache, Buchstaben – akademisch ausgedrückt: Du kannst deinen aktiven Wortschatz trainieren und musst auch in deinem passiven Wortschatz kramen – das strengt gut an und bildet neue Nervenbahnen im Gehirn.
Mit den Bilderrätseln hast du außerdem die Option, deine visuelle Auffassungsgabe und den Blick für Details zu trainieren.

Gibt es etwas Negatives zu sagen?
Manche Menschen stören sich etwas an Amazon Bannern, aber sonst gibt es nicht viel einzuwenden. Es könnte das Haar in der Suppe gesucht werden und dann würde die Seite etwas weniger intellektuell aussehen – davon aber nicht täuschen lassen.

 

6. Gehirnjogging auf: gehirnsnack.de

Es gibt ein Forum! Wenn du dich gerne austauscht mit anderen und gerne sehr vielfältig trainierst, dann könnte dies für dich gemacht sein.
Obendrein existiert sogar eine Nachrichten/Blog Kategorie. Das heißt neben den Spielen und soliden Lehrmaterialien erfährst du allerhand spannendes rund um das Thema Gehirnjogging.

Was kann ich hier trainieren?
Beim Gehirnsnack geht es um einen holistischen Ansatz: Wörter, Logik, Zahlen, Erinnerungen, Konzentration, visuelle Stärkung – alles ist dabei. In den Spielen vereinen sich sogar häufig viele dieser Komponenten.

Gibt es etwas Negatives zu sagen?
Eher nicht – sogar sehr positiv fällt die simple Aufmachung auf, die neben den typischen Internetwelt Icons zusätzlich noch auf Sprache setzt – etwa Aufgaben/Lösungen dazuschriebt. Deshalb ist diese Seite besonders für Internetneulinge zu empfehlen.

 

7. Gehirnjogging auf: mindgamer.com

Spielen und ständig das Neuste zum Forschungsstand erfahren – zumindest die Dinge, die dich im Alltag weiterbringen, klingt das großartig? Dann kannst du mit dieser kostenlosen Seite nichts falsch machen. Die Aufmachung ist sehr übersichtlich und der Inhalt kann mit akademischem Niveau mithalten.

Was kann ich hier trainieren?
Kurz: ALLES! Du kannst sogar deinen Fortschritt messen und es gibt tägliche Aufgaben – das ist aber nur ein Angebot, du kannst dir dein Gehirnjogging Workout auch selbst aussuchen.

Gibt es etwas Negatives zu sagen?
Nein. Einzig die positive Hervorhebung, dass bei dieser Seite echte Doktoren beteiligt sind.

 

8. Gehirnjogging auf: memory-improvement-tips.com

Ähnlich wie die erste genannte deutsche Seite, hält auch diese exakt, was die Domain verspricht. Du findest dich schnell zurecht. In der Menüleiste kannst du direkt auf die Kategorie Games zugreifen, auf die du Lust hast. Kosten tut das alles selbstverständlich nichts.

Was kann ich hier trainieren?
Konzentrationsübungen, Mathematikrätsel, Puzzle sowie Wortspielerein werden von einem großen Angebot an Brettspielen und gar bekannten Spielen wie Tetris flankiert.

Gibt es etwas Negatives zu sagen?
Nein. Eher ein Plus, denn die Seite bietet umfangreiche Informationen zum Subjekt Gehirn-Gesundheit und es ist sehr angenehm, wie die Seite intern verlinkt ist. Fragen kommen so kaum auf.

 

9. Gehirnjogging auf: alzheimers.net

Diese Seite ist etwas Besonders: Sie ist direkt von einem Service für die Pflege von Demenzkranken. Das macht die Gehirnjogging Angebote nicht weniger interessant für den normalen Alltag, aber kann eine Hilfe sein, wenn du Angehörigen in dieser Situation helfen magst.

Ja, alles ist auf Englisch, aber mit ein wenig Mühe lassen sich die Aufgaben teilweise gut offline und übersetzt verwenden.

 

10. Gehirnjogging auf: business-netz.com

Mit diesem Angebot kannst du deinen englischen Wortschatz vertiefen. Diese Art Gehirnjogging ist bestens geeignet für alle diejenigen, die Englisch zwar brauchen, aber eben viel zu selten. Wie fix ist das Schulenglisch vergessen?

 

11. Bonus: neobeats Sessions anhören und Gehirn trainieren

Eine weitere effektive Methode, die eher zu den passiven Strategien gehört, ist das Anhören von sogenannten neobeats Sessions. Das sind Frequenzen, die dabei helfen weitere Bewusstseinszustände im Gehirn freizusetzen. Somit fällt dir entspannen, schlafen, meditieren, arbeiten und trainieren viel leichter.

Um dir einen einfachen Einstieg zu gewähren, bieten wir dir jetzt eine kostenlose neobeats Session an. Höre sie dir 10 Minuten an und wenn du überzeugt bist, kannst du dich gerne auf unserer Webseite weiter darüber informieren. Klicke jetzt auf den roten Button, um die neobeats Session “RE:CHARGE” kostenlos herunterzuladen.

Alles Gute,

Schreibe einen Kommentar

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

All articles loaded
No more articles to load
Menü schließen